Seite 20 von 20 ErsteErste 1234567891011121314151617181920
Ergebnis 476 bis 483 von 483
  1. #476
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2,463
    Zitat Zitat von Spielbeobachter Beitrag anzeigen
    Gräfe also gegen die Pillendreher vom Autobahnkreuz. Fand den lange nicht so schlecht, in dieser Saison aber bisher nicht überragend. Wäre schön, wenn es mal wieder einen besseren Tag gäbe.

    Interessant dass Bibi uns die Ehre als 4. Schiedsrichterin gibt. Bei der zu erwartenden testosterondurchfluteten Partie zwischen den österreichischen Trainern, die seit langen eine innige "Freundschaft" haben und den impulsiven Managern der beiden Clubs sicher nicht die schlechteste Entscheidung...
    Stimmt, Gräfe finde ich auch nicht so schlecht, obwohl seine Bilanz mit dem FC geradezu besorgniserregend ist. Ich finde ihn auf jedenfall besser als B. Steinhaus als Schiedsrichterin, weil die immer unheimlich schnell mit den Karten bei der Hand ist. Wollen wir mal hoffen, dass Gräfe die Sache anständig über die Runden bringt.

  2. #477
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2,463
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel in Mainz:


    Schiedsrichter: …………... Peter Sippel (München)

    Assistenten: ………..….…. Christian Leicher (Landshut/Bayern), Robert Kempter (Sauldorf/Südbaden)

    4. Offizieller: …………...... Harm Osmers (Hannover)



    Peter Sippel ist einer der dienstältesten Schiedsrichter des DFB. Angefangen hat der 46jährige Diplom-Betriebswirt im Jahr 1996. In den Jahren danach hat er 216 Erstliga- und 149 Zweitligaspiele geleitet. Vom 2003 bis 2011 war Sippel FIFA-Schiedsrichter.
    Am Ende der laufenden Saison wird er seine Karriere altersbedingt beenden.

    In der inoffiziellen Schiedrichterrangliste nach klicker-Noten, kommt Sippel auf 10 benotete Spiele und einen Schnitt von 3,00. Damit bewegt er sich im vorderen Mittelfeld.

    Die Bilanz von Sippel bei Spielen mit FC-Beteiligung:
    In Köln: 4 Spiele, 0 Siege, 3 Unentschieden, 1 Niederlage.
    Auswärts: 12 Spiele, 5 Siege, 0 Unentschieden, 7 Niederlagen.

    In dieser Saison hat Sippel den FC nur einmal gepfiffen, allerdings blieb seine Leistung durchaus in Erinnerung. Es war der 11. Spieltag (31. Oktober 2015) gegen Hoffenheim, als der kicker folgende Bewertung abgab:
    Günter Perl (Pullach) Note 6 - hätte nach Strobls Handspiel (57.) und Kims Foul an Bittencourt (90./+4) jeweils auf Strafstoß entscheiden müssen. Zudem war Süles Foul an Modeste (79.) gelbwürdig. Außerdem mit einigen kleinen Fehlern.

    In der Saison 2014/15 hat Sippel am 33. Spieltag das Spiel FSV Mainz 05 gegen den FC gepfiffen (2:0). Hier die Bewertungs des kicker:
    Günter Perl (Pullach) Note 3,5 - Osakos wegen Abseits aberkannter Treffer (35.) war regelkonform, was allerdings ohne Zeitlupe fast unmöglich zu sehen war. Vertretbar, bei Geis' Einsatz gegen Maroh keinen Strafstoß zu geben (63.).

  3. #478
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2,463
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen Eintracht Frankfurt:


    Schiedsrichter: ………….... Martin Petersen (Stuttgart)

    Assistenten: ………..….….. Michael Emmer (Thurmansbang/Bayern), Tobias Reichel (Stuttgart)

    4. Offizieller: …………..….. Christian Bandurski (Oberhausen)

    Video-Assistent: …….……. Wolfgang Stark (Ergolding/Bayern)




    Martin Petersen ist 32 Jahre alt und im Zivilberuf Immobilienkaufmann. Petersen kommt bisher noch auf keinen Einsatz in der 1. Liga, das Spiel des FC gegen Frankfurt wird also sein Debüt sein.
    Martin Petersen ist Schiedsrichter seit 2009, in der 2. Liga pfeift er seit 2011 und kommr dabei auf 50 Einsätze.

    Zwar gibt es in der 1. Liga keine Präzedenzfälle, dafür hat Petersen den FC aber schon einmal in der 2. Liga gepfiffen. Das war am 31.03.2013 (27. Spieltag Saison 2012/13), als der FC Jahn Regensburg mit 2:1 besiegte. So beurteilte der kicker die Leistung des Schiedsrichter:
    Martin Petersen (Stuttgart) Note 3,5 - hätte Maierhofer, dessen mit Gelb bedachtes Einsteigen gegen Nachreiner (23.) schon grenzwertig war, für seinen Ellenbogeneinsatz (44.) per Ampelkarte vom Platz stellen müssen. Sonst ohne große Fehler.

    Darüber hinaus leitet Petersen auch einmal ein Pokalspiel des FC. Das war am 03.08.2013, als der FC in der 1. Hauptrunde mit 2:0 bei Eintracht Trier gewann.

  4. #479
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2,463
    Es liegt mir eigentlich fern, die Schiedsrichterleistung zu kritisieren. Gestern (gegen Frankfurt) haben wir aber einige Entscheidungen gesehen, die so nicht hinzunehmen sind.
    Der Elfer für Frankfurt war ganz klar keiner, Horn hat den Ball gespielt bzw. berührt. Laut kicker: "Allerdings war die Kugel weiter Richtung Tor gekullert - und Gacinovic konnte nach dem klaren Kontakt des FC-Keepers nicht mehr weiterlaufen". Wo gibt es die Regel, nach der Elfmeter gepfiffen werden muss, wenn der Ball weiter Richtung Tor kullert? Horn hat den Ball berührt und der Spieler ist dann eventuell (habe ich aber nicht gesehen!) über Horns ausgestrecktes Bein gefallen.
    Ebenso wurde der Videobeweis nicht herangezogen, weil (laut kicker), "eine klare Revision offenbar nicht möglich war". Was soll das denn heissen? Der VA sieht auf seinen zig-Fernsehschirmen doch wohl auch nichts anderes, als wir zu Hause vor dem TV auch sehen. Und da sah man die Szene eindeutig!

    Den eventuellen Elfmeter (von Heintz verursacht) kann ich nicht beurteilen, weil die Kameraeinstellung sehr klein war (zu weit weg). Eine grössere Einstellung habe ich bis jetzt nicht gesehen.
    Hier wurde anscheinend der VA aber gehört, was ich aus der Mimik bzw. Gestik des SR meine verstanden zu haben.

    Auch beim ziemlich klaren Foul an Bittencourt gab es weder einen Pfiff und schon gar kein Einschreiten des VA (was ohne Pfiff nach den Reglen wohl auch nicht möglich gewesen wäre).
    Nach Meinung von Ex-Schiedsrichter Merk und Dietmar Hamann im Sky-Studio waren er erste Elfer klar keiner und beim Foul an Bittencourt hätte der SR pfeifen müssen.

    Wenn ich den Schiedsrichter, den Video-Assistenten und die DFB-Schiedsrichterkommission bewerten müsste, bekämen alle drei eine glatte 6!

  5. #480
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2,463
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel in Hannover:


    Schiedsrichter: ………….... Daniel Siebert (Berlin)

    Assistenten: ………..….….. Lasse Koslowski (Berlin), Jan Seidel (Oberkrämer/Brandenburg)

    4. Offizieller: …………..….. Jan Seidel (Hemer/Westfalen)

    Video-Assistant: …………. Wolfgang Stark (Ergolding/Bayern)


    Daniel Siebert ist 33 Jahre alt und im Zivilberuf Lehrer. Schiedsrichter ist er seit 2007, seit 2009 pfeift er in der 2. Liga (57 Einsätze) und seit 2012 auch in der Bundesliga (62 Einsätze).
    Seit 2014 ist Siebert auch FIFA-Schiedsrichter.

    In der 1. Liga hat Siebert den FC bisher 4 Mal gepfiffen. Die Bilanz: in Köln 0 Siege, 0 Unentschieden, 1 Niederlage. Auswärts: 0 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen.
    Unter dem Schiedsrichter Siebert ist der FC somit noch sieglos.

    In der letzten Saison hat Siebert den FC sowohl beim Spiel bei Bayern München (1:1, 6. Spieltag Saison 2016/17)) als auch beim Hamburger SV (1:2, 26. Spieltag Saison 2016/17) geleitet.
    So beurteilte der kicker die Leistung des Schiedsrichters in beiden Spielen:

    In München:
    Daniel Siebert (Berlin) Note 2,5 - gerade noch vertretbar, bei Hummels' Schieben gegen Modeste weiterspielen zu lassen, anstatt Elfmeter zu pfeifen (47.), ansonsten ohne größere Probleme.

    In Hamburg:
    Daniel Siebert (Berlin) Note 3,5 - fand des Öfteren kein einheitliches Maß bei der Zweikampfbewertung, ohne jedoch eine Seite unterm Strich zu benachteiligen.

    Bemerkenswert: Der Video-Assistent ist wie beim letzten Spiel gegen Frankfurt Wolfgang Stark. Das zeugt nicht eben von grossem Fingerspitzengefühl beim DFB.

  6. #481
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2,463
    Wolfgang Stark wird nun also doch nicht der VA beim Spiel 96 gegen den FC sein. Stark wird durch Tobias Stieler (Hamburg) ersetzt.

    https://geissblog.koeln/2017/09/star...che-massnahme/

  7. #482
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2,463
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen RB Leipzig:



    Schiedsrichter: ………….... Felix Zwayer (Berlin)

    Assistenten: ………..….….. Thorsten Schiffner (Konstanz), Marco Achmüller (Bad Füssing/Bayern)

    4. Offizieller: …………..….. Thorben Siewer (Olpe/Westfalen)

    Video-Assistant: …….……. Benjamin Brand (Unterspiesheim/Bayern)



    Felix Zwayer ist 36 Jahre alt und im Zivilberuf Immobilienkaufmann. Zwayer ist Schiedsrichter seit 2004, in der 2. Liga ist er seit 2007 (70 Spiele) und in der 1. Liga seit 2012 (127 Spiele). In der Saison 2013/14 wurde er zum “Schiedsrichter des Jahres” gewählt. Seit 2012 ist Zwayer ausserdem für die FIFA im Einsatz.

    In der Saison 2016/17 kam Zwayer auf 17 Einsätze bei einer Durchschnittsnote von 3,41.

    In der 1. Liga hat Zwayer den FC bisher 12 Mal gepfiffen. Dabei gab es 4 Siege, 7 Unentschieden und 1 Niederlage. In Müngersdorf trat er hingegen in 8 Spielen auf, wobei es 3 Siege, 4 Unentschieden und 1 Niederlage gab.

    Die beiden letzten Auftritte Zwayers bei Spielen des FC waren das 1:1-Unentschieden gegen Bor. Dortmund (14. Spieltag Saison 2016/17). Das schrieb der kicker zur Leistung des Schiedsrichters:
    Felix Zwayer (Berlin) Note 5 - pfiff fälschlicherweise Modeste wegen Abseits zurück (19.). Für Mavrajs Handspiel (79.) hätte es Elfmeter geben müssen, für das Einsteigen von Heintz gegen Sokratis (58.) Strafstoß geben können. Insgesamt bei Zweikampfbewertungen nicht immer sicher.

    sowie das 2:2 beim FC Ingolstadt (24. Spieltag Saison 2016/17), das Zwayers bisher letztes Spiel mit FC-Beteiligung war. So beurteilte der kicker seine Leistung:
    Felix Zwayer (Berlin) Note 5 - zog die Linie nach dem harten, aber vertretbaren Strafstoß nicht durch. Hätte Maroh verwarnen müssen (10.), übersah Modestes Abseitsstellung vor dem 1:2, pfiff Modestes 2:3 zu Unrecht wegen eines vermeintlichen Stürmerfouls von Rudnevs an Hansen zurück (82.).

  8. #483
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2,463
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel beim VfB Stuttgart :




    Schiedsrichter: ………….... Benjamin Cortus (Röthenbach/Bayern)

    Assistenten: ………..….….. Daniel Schlager (Rastatt/ Südbaden), Florian Badstübner (Windsbach/Bayern)

    4. Offizieller: …………..….. Christian Leicher (Landshut/Bayern)

    Video-Assistant: …….……. Harm Osmers (Hannover)



    Benjamin Cortus ist 36 Jahre alt und im Zivilberuf Informatikkaufmann. Schiedsrichter ist er seit 2009 und kommt in diesem Zeitraum auf bisher 54 Zweitligaeinsätze (seit 2011), bei 10 Bundesligasèpielen war er im Einsatz (seit 2016).
    In der Saison 2016/17 kam Cortus in der 1. Liga auf 8 Einsätze und erreichte einen Notenschnitt von 2,88. In dieser Saison waren es erst 2 Einsätze, der Notenschnitt bewegt sich zur Zeit bei 4,0.

    Den FC hat Cortus erst einmal gepfiffen: das war am 5. Spieltag der Saison 2016/17 beim 1:1 gegen RB Leipzig. So bewertete der kicker die Leistung des Schiedsrichter:
    Benjamin Cortus (Röthenbach a. d. Pegnitz) Note 2,5 - souverän und mit klarer Linie, die er einzig bei den persönlichen Strafen nicht durchhielt. Heintz' Foulspiel an Selke (21.) hätte Gelb verdient gehabt, Bernardos Verwarnung war nicht korrekt (90./+2).

Seite 20 von 20 ErsteErste 1234567891011121314151617181920

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •