Seite 20 von 21 ErsteErste 123456789101112131415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 476 bis 500 von 501
  1. #476
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Zitat Zitat von Spielbeobachter Beitrag anzeigen
    Gräfe also gegen die Pillendreher vom Autobahnkreuz. Fand den lange nicht so schlecht, in dieser Saison aber bisher nicht überragend. Wäre schön, wenn es mal wieder einen besseren Tag gäbe.

    Interessant dass Bibi uns die Ehre als 4. Schiedsrichterin gibt. Bei der zu erwartenden testosterondurchfluteten Partie zwischen den österreichischen Trainern, die seit langen eine innige "Freundschaft" haben und den impulsiven Managern der beiden Clubs sicher nicht die schlechteste Entscheidung...
    Stimmt, Gräfe finde ich auch nicht so schlecht, obwohl seine Bilanz mit dem FC geradezu besorgniserregend ist. Ich finde ihn auf jedenfall besser als B. Steinhaus als Schiedsrichterin, weil die immer unheimlich schnell mit den Karten bei der Hand ist. Wollen wir mal hoffen, dass Gräfe die Sache anständig über die Runden bringt.

  2. #477
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel in Mainz:


    Schiedsrichter: …………... Peter Sippel (München)

    Assistenten: ………..….…. Christian Leicher (Landshut/Bayern), Robert Kempter (Sauldorf/Südbaden)

    4. Offizieller: …………...... Harm Osmers (Hannover)



    Peter Sippel ist einer der dienstältesten Schiedsrichter des DFB. Angefangen hat der 46jährige Diplom-Betriebswirt im Jahr 1996. In den Jahren danach hat er 216 Erstliga- und 149 Zweitligaspiele geleitet. Vom 2003 bis 2011 war Sippel FIFA-Schiedsrichter.
    Am Ende der laufenden Saison wird er seine Karriere altersbedingt beenden.

    In der inoffiziellen Schiedrichterrangliste nach klicker-Noten, kommt Sippel auf 10 benotete Spiele und einen Schnitt von 3,00. Damit bewegt er sich im vorderen Mittelfeld.

    Die Bilanz von Sippel bei Spielen mit FC-Beteiligung:
    In Köln: 4 Spiele, 0 Siege, 3 Unentschieden, 1 Niederlage.
    Auswärts: 12 Spiele, 5 Siege, 0 Unentschieden, 7 Niederlagen.

    In dieser Saison hat Sippel den FC nur einmal gepfiffen, allerdings blieb seine Leistung durchaus in Erinnerung. Es war der 11. Spieltag (31. Oktober 2015) gegen Hoffenheim, als der kicker folgende Bewertung abgab:
    Günter Perl (Pullach) Note 6 - hätte nach Strobls Handspiel (57.) und Kims Foul an Bittencourt (90./+4) jeweils auf Strafstoß entscheiden müssen. Zudem war Süles Foul an Modeste (79.) gelbwürdig. Außerdem mit einigen kleinen Fehlern.

    In der Saison 2014/15 hat Sippel am 33. Spieltag das Spiel FSV Mainz 05 gegen den FC gepfiffen (2:0). Hier die Bewertungs des kicker:
    Günter Perl (Pullach) Note 3,5 - Osakos wegen Abseits aberkannter Treffer (35.) war regelkonform, was allerdings ohne Zeitlupe fast unmöglich zu sehen war. Vertretbar, bei Geis' Einsatz gegen Maroh keinen Strafstoß zu geben (63.).

  3. #478
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen Darmstadt:


    Schiedsrichter: …………... Christian Dingert (Lebecksmühle/Südwest)

    Assistenten: ………..…..… Tobias Christ (Münchweiler/Südwest), Arne Aarnink (Nordhorn/Niedersachsen)

    4. Offizieller: …………..…. Christian Gittelmann (Gauersheim/ Südwest)



    Christian Dingert ist 36 Jahre alt und im Zivilberuf Diplom-Verwaltungswirt. Er ist DFB-Schiedsrichter seit 2002, seit 2004 pfeift er in der 2. Liga und ab 2010 ist er in der 1. Liga unterwegs.
    Mittlerweile hat er 77 Erst- und 96 Zweitligaspiele geleitet.

    In der inoffiziellen Schiedsrichter-Statistik nach kicker-Noten kommt Dingert auf 13 Einsätze und einer Durchschnitts-Benotung von 3,42. Damit bewegt er sich im unteren Drittel.
    In Liga 1 hat Dingert bisher 6 Spiele mit FC-Beteiligung geleitet. Dabei gab es 3 Siege, 2 Unentschieden und 1 Niederlage . In Köln gab es 4 Spiele mit 2 Siegen, 2 Unentschieden bei keiner Niederlage.

    Zuletzt hat Dingert den FC am 25.09.2015 (7. Spieltag Saison 2015/16) beim 1:1 Heim-Unentschieden gegen den FC Ingolstadt gepfiffen. Das schrieb der kicker zu seiner Leistung:
    Christian Dingert (Lebecksmühle) Note 4 - mit einigen Problemen bei der Beurteilung von Zweikämpfen.

    Das vorletzte Spiel war ebenfalls ein Heim-Unentschieden: 0:0 gegen Paderborn am 07.02.2015 (20. Spieltag Saison 2014/15). So beurteilte der kicker die Darbietung:
    Christian Dingert (Lebecksmühle) Note 2 - nur wenige kleine, aber keine entscheidenden Fehler. Bei Hünemeiers Zusammenstoß mit Olkowski (31.) nicht auf Strafstoß für Köln zu entscheiden war vertretbar.

  4. #479
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel in Augsburg:



    Schiedsrichter: ………….... Tobias Welz (Wiesbaden)

    Assistenten: ………....….… Rafael Foltyn (Mainz-Kastel/Hessen), Dr. Martin Thomsen (Kleve/Niederrhein)

    4. Offizieller: …………..….. Mike Pickel (Mendig/Rheinland)



    Tobias Welz ist mit seinen 38 Jahren einer der jüngeren Schiedsrichter. Welz ist im Zivilberuf Polizeibeamter, als DFB-Schiedsrichter pfeift er seit 1999, seit 2004 in Liga 2 (90 Einsätze) und seit 2010 in der 1. Liga (79 Einsätze).
    In der (inoffiziellen) Schiedsrichter-Statistik befindet er sich mit 14 bewerteten Spielen und einem kicker-Notendurchschnitt von 2,75 in führender Position, zusammen mit Dr. Felix Brych (bei 16 Einsätzen).

    Den FC hat Tobias Welz in seiner Laufbahn in der 1. Bundesliga bisher vier Mal gepfiffen, zwei Mal zu Hause und zwei Mal auswärts. Die Bilanz könnte durchaus besser sein: 4 Spiele, 0 Siege, 0 Unentschieden 4 Niederlagen (!).

    Das Spiel 1.FC Köln gegen FC Augsburg hat Welz bereits zweimal geleitet:
    Das erste Spiel (1-2-Niederlage) fand in Augsburg am 31. März 2012 (28. Spieltag Saison 2011/12) statt. Der Kommentar des kicker zur Schiedsrichterleistung war folgender:
    Tobias Welz (Wiesbaden) Note 2 - lag in allen kniffligen Situationen richtig, übersah allerdings Jemals regelwidriges Stoßen im Strafraum gegen Sankoh, der dann mit Langkamp kollidierte (48.).

    Beim zweiten Spiel (wieder eine 1:2-Niederlage), diesmal in Köln am 06.12.2014 (14. Spieltag Saison 2014/15), wurde die Schiedsrichterleistung wie folgt bewertet:
    Tobias Welz (Wiesbaden) Note 2,5 - einige kleine, aber keine entscheidenden Fehler. Hätte Vogt, als dieser zum zweiten Mal hart gegen Baier einstieg (58.), verwarnen müssen.

    In dieser Saison hat Welz auch das Heimspiel gegen Bayern München geleitet (0:1 - 19. März 2016 – 27. Spieltag Saison 2015/16). Hier der Kommentar:
    Tobias Welz (Wiesbaden) Note 2 - souveräner Auftritt ohne entscheidende Fehler.

  5. #480
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    1,021
    Ah, schon wieder Welz. Der war in Augsburg auch bei unserem letzten Abstieg Schiedrichter und gab damals einen sehr fragwürdigen Elfer kurz vor der Pause für die Puppenkiste, ein entscheidender Sargnagel zum seinerzeitigen Abstieg. Köln führte zu dem Zeitpunkt noch 1:0 und verlor das Spiel dann noch mit 2:1. Den zitierten Kickerbericht zu der Langkamp-Szene muss man nicht ernst nehmen. Da ließen sich damals 2(!) Augsburger Spieler gleichzeitig fallen, weil sie bereits gemerkt hatten, dass Welz alles abpfeift.

    Ansonsten schafft er es mit seiner kleinlichen Pfeiferei regelmäßig, jeden Spielfluss zu töten. Theatralik macht sich bei ihm in jedem Fall bezahlt, er pfeift eigentlich immer, wenn jemand am Boden liegt.
    Geändert von Spielbeobachter (29.04.16 um 15:27 Uhr)

  6. #481
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen Werder Bremen:


    Schiedsrichter: ………….... Felix Zwayer (Berlin)

    Assistenten: ………..…...… Florian Steuer (Menden/Westfalen), Marco Achmüller (Bad Füssing/Bayern)

    4. Offizieller: …………..….. Patrick Ittrich ( Hamburg)



    Felix Zwayer wird in wenigen Tagen 35 Jahre alt und ist im Zivilberuf Immobilienkaufmann. Er ist Schiedsrichter seit 2004, pfeift in der 2. Liga seit 2007 (59 Spiele) und in der 1. Liga seit 2009 (107 Spiele).
    Seit 2012 ist er ausserdem FIFA-Schiedsrichter und in den Jahren 2013 und 2014 wurde er zum “Schiedsrichter des Jahres” gekürt.
    Allgemein gilt er als einer der besten Spielleiter in Deutschland. In der inoffizielle Notenrangliste nach kicker-Noten belegt er aktuell aber mit 17 benoteten Spiele und einem Durchschnitt von 3,59 einen der hinteren Plätze.

    Den FC pfiff Zwayer bislang in 8 Erstligaspielen, mit durchweg gutem Erfolg für den FC: 3 Siege, 4 Unentschieden bei nur einer Niederlage. In Heimspielen ist die Bilanz mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und einer Niederlage in insgesamt 5 Spielen ebenso positiv.
    Zuletzt leitete Zwayer am 13. Februar 2016 (21. Spieltag Saison 2015/16) den 3:1 Sieg gegen Eintracht Frankfurt. So bewertete der kicker seine Leistung in diesem Spiel:
    Felix Zwayer (Berlin) Note 5 - erst großzügig, dann (zu) kleinlich bei persönlichen Strafen. Hätte nach Fabians Foul an Hector (69.) auf Strafstoß entscheiden müssen, lag aber beim Freistoß vor dem 2:1 richtig, litt unter den Fehlern von Assistent Achmüller.

    Das Spiel davor war der 2:1-Auswärtssieg bei Bayer Leverkusen am 7. November 2015 (12. Spieltag Saison 2015/16), als der kicker folgendes schrieb:
    Felix Zwayer (Berlin) Note 2 - insgesamt eine souveräne Leistung, auch der Platzverweis war vertretbar.

  7. #482
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel bei Bor. Dortmund:


    Schiedsrichter: ………….... Michael Weiner (Ottenstein/Niedersachsen)

    Assistenten: ………..….….. Holger Henschel (Braunschweig), Thorsten Schriever (DorumNiedersachsen)

    4. Offizieller: …………..….. Norbert Grudzinski (Hamburg)



    Es darf nicht wahr sein: ausgerechnet bei seinem letzten Einsatz vor Erreichen der Altersgrenze, setzt der DFB/DFL dem FC noch einmal diesen Schiedsrichter vor! Wer erinnert sich nicht an dieses berühmt-berüchtigte Spiel bei Werder Bremen am 5. November 2011 (Saison 2011/12 12. Spieltag), als uns dieser Schiedsrichter nach allen Regeln der Kunst verpfiffen hat. Vom kicker bekam er dafür die Note “6”, hätte es eine schlechtere Note gegeben, Weiner hätte sie vollauf verdient.
    Beim DFB/DFB hatte man offensichtlich auch ein schlechtes Gewissen, da man diesen “Unapartaiischen” danach nie mehr in einem Spiel einsetze, an der der FC beteiligt war. Und jetzt geht Weiner in “Rente” und ausgerechnet den setzen sie uns zu seinem letzten Spiel vor. Schlimmer geht es nicht!
    Weiner ist Schiedsrichter seit 1993, seit 1995 pfeift er in der 2. Liga (167 Spiele) und seit 2000 in der Bundesliga (238 Spiele). Zwischen 2002 und 2012 war er sogar FIFA-Schiedsrichter.
    In dieser Saison hat Weiner lediglich 6 Spiele geleitet, der Schnitt nach kicker-Noten liegt bei 3,5, womit er sich im unteren Drittel bewegt. Im Zivilberuf ist Weiner übrigens Polizeioberrat.
    Die Bilanz der von Weiner geleiteten FC-Spiele ist (natürlich) negativ: Insgesamt 13 Spiele sahen 4 FC-Siege, 1 Unentschieden und 8 Niederlagen. Auswärts gab es 8 Spiele mit 2 FC-Siegen, keine Unentschieden aber 6 Niederlagen.

    Wer sich nicht an das oben erwähnte Spiel in Bremen erinnert, hier noch einmal der kicker-Kommentar, der die wirklichen Verhältnisse damals aber auch nur unzureichend widergibt:
    Michael Weiner (Hasede) Note 6 - Fehler hüben wie drüben, Hunts Tor (10.) korrekt, weil Naldo nicht aktiv im Abseits stand, das Foul von Clemens an Hunt vor dem 0:2 hätte bei der zugrunde gelegten Zweikampf-Beurteilung geahndet werden müssen, zwei Elfmeter wurden Köln verweigert: Foul von Sokratis an Peszko (44.) und Handspiel von Naldo (52.), Sokratis hätte somit Gelb-Rot sehen müssen, der Strafstoß für Werder vertretbar, doch Rot für Sereno hart, weil eine klare Chance nicht vorlag.

    2 Monate vor dem Spiel in Bremen, genau am 11. September 2011 (5. Spieltag Saison 2011/12) pfiff Weiner ein Heimspiel des FC gegen Nürnberg. Ergebnis: 1:2. Hier der kicker-Kommentar:
    Michael Weiner (Hasede) Note 1 - Schwerstarbeit, lag bei allen kniffligen Entscheidungen richtig: Beide Elfmeter gingen in Ordnung, auch Gelb-Rot gegen Pekhart (hoher Fuß) war vertretbar, ebenso die Rote Karte gegen Brecko, korrekt auch Gelb für Riethers Schwalbe.

    In Erinnerung wird aber auf jeden Fall das Spiel in Bremen bleiben.
    Zusammen mit Weiner hängen nach dieser Saison auch die Schiedsrichterkollegen Florian Meyer und Knut Kircher die Pfeife an den Nagel.
    Geändert von luna202 (12.05.16 um 18:06 Uhr)

  8. #483
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Dass Schiedsrichter einen schweren Job haben, ist bekannt. In manchen Jahren scheint aber die Fehlerquote höher zu liegen, als der Durchschnitt. In der Saison 2015/16 war wieder so ein Jahr, gefühlt gab es wieder erhebliche Fehler der Spielleiter, der FC schien davon besonders betroffen. Hanebüchene Entscheidungen, wie das Handtor Arnesens im Heimspiel gegen Hannover 96, nicht gegebene Elfmeter gegen Hoffenheim, in Damstadt oder in Hamburg usw. usw. Die Reihe scheint endlos.
    Wie aber sah die Leistung der Schiedsrichter in der Statistik aus? Nachfolgend eine Aufstellung der Spieltleiter mit Anzahl der Einsätze und der kicker-Noten im Durchschnitt:
    Name Anzahl Einsätze Ø-Note
    Dr. Felix Brych 19 2,79
    Tobias Welz 15 2,87
    Peter Sippel 12 2,92
    Dr. Jochen Drees 7 2,93
    Manuel Gräfe 18 3,08
    Sascha Stegemann 17 3,09
    Tobias Stieler 16 3,09
    Deniz Aytekin 15 3,10
    Patrick Ittrich 3 3,17
    Benjamin Brandt 9 3,28
    Günter Perl 12 3,29
    Michael Weiner 7 3,29
    Daniel Siebert 17 3,32
    Bastian Dankert 15 3,33
    Robert Hartmann 12 3,33
    Markus Schmidt 3 3,33
    Christian Dingert 16 3,34
    Wolfgang Stark 17 3,41
    Marco Fritz 15 3,47
    Guido Winkmann 12 3,50
    Knut Kircher 16 3,56
    Florian Meyer 15 3,60
    Felix Zwayer 18 3,67

  9. #484
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    1. Spieltag - Saison 2016/17






    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen Darmstadt:


    Schiedsrichter: ………….... Patrick Ittrich (Hamburg)

    Assistenten: ………..….….. Norbert Grudzinski ( Hamburg), Holger Henschel (Braunschweig)

    4. Offizieller: …………..….. Robert Kempter (Sauldorf/Südbaden)




    Patrick Ittrich ist 37 Jahre alt und im Zivilberuf Polizeibeamter. Er ist seit 2003 DFB-Schiedsrichter, pfeift aber erst seit dem Jahr 2016 in der Bundesliga, wo er bisher 3 Spiele absolviert hat.
    In der 2. Liga hat er bereits 52 Spiele geleitet.
    Den FC hat Patrick Ittrich als Hauptschiedsrichter noch nie gepfiffen, weder in der 1. noch in der 2. Liga.

    In der inofiziellen Schiedsrichter-Statistik nach kicker-Noten erhielt Ittrich bei seinen 3 Auftritten einen Noten-Durchschnitt von 3,17.

    Seine beiden letzten Spiele waren das 2:1 von Hertha BSC gegen den FC Ingolstadt am 19.03.2016 (27. Spieltag).
    Das schrieb der kicker zu seiner Leistung:

    Patrick Ittrich (Hamburg) Note 5
    die Vorteilsauslegung hakte, auch in der Zweikampfbeurteilung mit Schwächen, gravierend: Skjelbreds Foul an Lezcano in der Entstehung des 1:0 nicht zu ahnden.


    Danach pfiff er noch das 4:2 des FSV Mainz 05 gegen den FC Augsburg am 02.04.2016 (28. Spieltag).
    Die Benotung des kicker:

    Patrick Ittrich (Hamburg) Note 2,5
    ließ den Spielern zunächst mehr Freiraum und griff nach der Pause zum richtigen Zeitpunkt durch. Kleinere Mängel in der Zweikampfbewertung.

  10. #485
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel auf Schalke:


    Schiedsrichter: ………….... Robert Hartmann (Wangen/Bayern)

    Assistenten: ………..….….. Christian Leicher (Landshut/Bayern), Markus Schüller (Korschenbroich/Niederrh.)

    4. Offizieller: …………..….. René Rohde (Rostock)



    Robert Hartmann ist Anfang September 39 Jahre alt geworden. Er ist im Zivilberuf Diplom-Betriebswirt und Schiedsrichter seit 2005. In der Bundesliga pfeift er seit 2011 und hat bisher 59 Erstliga- und 73 Zweitligaspiele bestritten.
    In der inoffiziellen Schiedsrichter-Rangliste nach kicker Noten, belegte Hartmann in der Saison 2015/16 (12 benotete Einsätze) mit 3,33 einen unteren Mittelfeldplatz.

    Den FC hat Hartmann bisher bei drei Spielen gepfiffen, von denen vor allem das erste in Erinnerung geblieben sein dürfte. Es war ein episches 2:6 in Hamburg beim HSV am 19. März 2011 (27. Spieltag Saison 2010/11).
    So beurteilte der kicker die Leistung des Schiedsrichters:
    Robert Hartmann (Wangen) Note 4 - korrekt, Kacars Einsteigen gegen Novakovic vor dem 1:0 nicht als Foul zu werten (11.), der Elfmeterpfiff bei Pezzonis Einsteigen gegen Petric (57.) war falsch.

    Ein weiteres Auswärtsspiel unter der Leitung Hartmanns war das 1:1 in Hoffenheim am 4. März 2012 (24. Spieltag Saison 2011/12).
    So urteile der kicker:
    Robert Hartmann (Wangen) Note 2 - mit einer ordentlichen Leistung und nur wenigen Fehlern.

  11. #486
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel in Mainz:


    Schiedsrichter: ………….... Dr. Felix Brych (München)

    Assistenten: ………..….….. Mark Borsch (Mönchengladbach), Stefan Lupp (Zossen/Brandenburg)

    4. Offizieller: …………..….. Florian Badstübner (Windsbach/Bayern)




    Dr. Felix Brych ist 41 Jahre alt und im Zivilberuf Jurist. Er ist seit 1999 DFB-Schiedsrichter und pfeift seit 2001 in der 2. und seit 2004 in der 1. Liga. Seit 2007 ist er FIFA-Schiedsrichter und hat in dieser Funktion bei den Olympischen Spielen in London 2012 sowie bei der WM 2014 in Brasilien gepfiffen. In den Saisons 2012/2013, 2014/2015 und 2015/16 wurde er jeweils zum “Schiedsrichter des Jahres” gewählt.

    Den FC hat Brych bereits 21 Mal gepfiffen. Dabei gab es 7 Siege für den FC, 3 Unentschieden und 11 Niederlagen. Bei Auswärtsspielen des FC war Brych bei 15 Spielen dabei, es gab 5 Siege. 2 Unentschieden und 8 Niederlagen. Seit dem Wiederaufstieg in der Saison 2014/15 hat Brych den FC 4 Mal gepfiffen, davon 3 Mal auswärts – alle diese Spiele wurden vom FC gewonnen! Brych scheint also eine Art Glücksbringer für den FC zu sein.

    In dieser Saison hat Dr. Brych den FC noch nicht gepfiffen.
    In der Vorsaison (2015/16) war er der Leiter des Heimspiels gegen Bor. Mönchengladbach (1:0) am 19.09.2015 (5. Spieltag).
    So bewertete der kicker die Leistung des Schiedsrichters in diesem Spiel:
    Dr. Felix Brych (München) Note 2,5 - bei der Beurteilung von Zweikämpfen mit einigen kleinen, aber keinen gravierenden Fehlern in einer Partie ohne große Herausforderungen.

    Danach gab es noch das Auswärtsspiel beim Hamburger SV (1:1) am 20. Spieltag 2015/16 (07.02.2016).
    So lautete der Kommentar des kicker:
    Dr. Felix Brych (München) Note 4 - der nicht gegebene Strafstoß beim Zweikampf Holtby gegen Mladenovic (23.) schmälerte seine ansonsten gute Leistung.

    In dieser Saison hat Dr. Brych bisher 8 Spiele geleitet, der kicker-Notendurchschnitt liegt bei 3,63.
    Geändert von luna202 (19.01.17 um 18:32 Uhr)

  12. #487
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Nachfolgend eine Aufstellung der Spieltleiter der Hinrunde 2016/17 mit Anzahl der Einsätze und der kicker-Noten im Durchschnitt:

    Name Anzahl Einsätze Ø-Note
    Dr. Robert Kampka 4 2,50
    Manuel Gräfe 9 2,72
    Deniz Aytekin 8 2,88
    Sascha Stegemann 8 2,88
    Tobias Stieler 9 3,06
    Harm Osmers 5 3,10
    Benjamin Cortus 4 3,13
    Bastian Dankert 7 3,14
    Dr. Jochen Drees 7 3,14
    Marco Fritz 9 3,17
    Benjamin Brand 6 3,25
    Felix Zwayer 7 3,33
    Guido Winkmann 7 3,36
    Daniel Siebert 8 3,38
    Frank Willenborg 4 3,38
    Günter Perl 6 3,42
    Dr. Felix Brych 9 3,44
    Patrick Ittrich 4 3,63
    Robert Hartmann 6 3,67
    Wolfgang Stark 8 3,75
    Markus Schmidt 7 4,00
    Christian Dingert 6 4,00
    Tobias Welz 3 4,67
    Geändert von luna202 (27.01.17 um 12:31 Uhr)

  13. #488
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel in Darmstadt:


    Schiedsrichter: ………….... Dr. Robert Kampka (Mainz)

    Assistenten: ………..….….. Robert Kempter ( Stockach/Südbaden), Benedikt Kempkes (Thür/Rheinland)

    4. Offizieller: …………..….. Markus Sinn (Filderstadt/ Württemberg)



    Dr. Robert Kampka ist knapp 35 Jahre alt und im Zivilberuf Arzt. Seit 2004 ist er DFB-Schiedsrichter, seit 2010 pfeift er in der 2. Liga (55 Spiele) und seit 2016 in der 1 (4 Spiele).
    Den FC hat Dr. Kampka bisher weder in der 2. noch in der 1. Liga gepfiffen, er ist also sozusagen ein unbeschriebenes Blatt.

    Allerdings bleibt festzuhalten, dass er in den 4 von ihm geleiteten Spielen auf eine kicker-Durchschitts-Note von 2,50 kommt und damit der bestbenotete Schiedsrichter in dieser Saison ist.
    Geändert von luna202 (27.01.17 um 12:33 Uhr)

  14. #489
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen Wolfsburg:




    Schiedsrichter: ………….... Patrick Ittrich (Hamburg)

    Assistenten: ………..….….. Norbert Grudzinski (Hamburg), Thomas Gorniak (Bremen)

    4. Offizieller: …………..….. Dr. Martin Thomsen ( Kleve/Niederrehein)




    Patrick Ittrich ist 38 Jahre alt und im Zivilberuf Polizeibeamter. Schiedsrichter ist er seit 2003, pfeift seit 2009 in der 2. Liga (52 Spiele) und seit 2016 in der Bundesliga. Mittlerweile hat er 7 Erstligaspiele geleitet.
    In der inoffiziellen Rangliste der Hinrunde 2016/17 nach kicker-Noten, belegt Ittrich mit 4 benoteten Spielen und einem Schnitt von 3,63 einen Platz im unteren Mittelfeld.

    Auch in Müngersdorf wurde Ittrich bereits einmal eingesetzt. Das war am 1. Spieltag dieser Saison (27. August 2016) beim Spiel gegen Darmstadt 98 (2:0). So beurteilte der kicker seinen Auftritt:
    Patrick Ittrich (Hamburg) Note 3,5 - eine ordentliche Leistung, getrübt durch einige Fehler in der Bewertung von Zweikämpfen.

  15. #490
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel in Freiburg:



    Schiedsrichter: ………….... Robert Hartmann (Wangen/Bayern)

    Assistenten: ………..….….. Christian Leicher ( Landshut/Bayern), Markus Schüller (Korschenbroich/Niederrh.)

    4. Offizieller: …………..….. Christian Dietz (München)





    Robert Hartmann ist 37 Jahre alt und im Zivilberuf Diplom-Betriebswirt.
    Er ist DFB-Schiedsrichter seit 2005, in der 2. Liga (75 Spiele) pfeift er seit 2007 und in der 1. Liga seit 2011 (64 Spiele).
    In der inoffiziellen Rangliste der Hinrunde 2016/17 nach kicker-Noten, belegt Robert Hartmann bei 6 benoteten Spielen und einem Notenschnitt von 3,67 einen Platz im unteren Mittelfeld.

    Den FC hat Hartmann in der 1. Liga bisher 4 Mal geleitet, drei Begegnungen auswärts, eine zuhause (2:6 beim HSV am 19.03.2011, 1:1 in Hoffenheim am 04.03.2012, 1:1 gegen Werder Bremen am 21.03.2015 und 3:1 auf Schalke am 21.09.2016). Das macht 1 Sieg, 2 Unentschieden und 1 Niederlage.

    Das letzte Zusammentreffen mit Hartmann hatte der FC am 4. Spieltag dieser Saison (Sieg auf Schalke). So beurteilte der kicker die Leistung des Schiedsrichters:
    Robert Hartmann (Wangen) Note 3 - souverän und mit korrekten persönlichen Strafen, aber mit unterschiedlicher Zweikampfauslegung.

    Das vorletzte Spiel unter Beteilung des FC und Hartmanns (1:1 gegen Bremen) fand am 26. Spieltag der Saison 2014/15 in Müngersdorf statt. Das schrieb der kicker damals:
    Robert Hartmann (Wangen) Note 4 - ließ vor der Pause die Zügel etwas schleifen, hätte Fritz für ein Foul an Risse zwingend früher Gelb geben müssen. Übersah beim Zweikampf Wimmer/Öztunali (77.), dass der Kölner den Bremer an der Hacke traf. Ein Strafstoß hätte die Konsequenz sein müssen. Der Elfmeter für Köln ging in Ordnung.

  16. #491
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen Schalke:



    Schiedsrichter: ………….... Tobias Stieler (Hamburg)

    Assistenten: ………..….….. Sascha Thielert (Buchholz/HH), Dr. Matthias Jöllenbeck (Müllheim/Südbaden)

    4. Offizieller: …………..….. Christian Gittelmann (Gauersheim/Südwest)





    Tobias Stieler ist 35 Jahre alt und im Zivilberuf Jurist. Schiedsrichter ist er seit 2004, in der 2. Liga (60 Spiele) pfeift er seit 2009 und seit 2012 in der 1. Liga (67 Spiele).
    Seit 2014 ist Stieler auch FIFA-Schiedsrichter.

    In der inoffiziellen Schiedsrichtertabelle nach kicker Noten in der Hinrunde Saison 2016/17 (Spieltage 1 bis 17) belegte Stieler mit einem Notenschnitt von 3,06 bei 9 bewerteten Spielen den 5. Platz.
    Unter dem Schiedsrichter Tobias Stieler hat der FC sage und schreibe noch kein Spiel gewonnen! In den bisherigen 4 Spielen (das erste auswärts, die folgenden 3 in Müngersdorf) gab es lediglich ein Unentschieden und zwei Niederlagen in Köln und eine Niederlage auswärts.

    Der letzte Auftritt von Tobias Stieler in Köln ist erst ein paar Monate her. Das war am Anfang des letzten Jahres, genau gesagt am 26. Februar 2016 (23. Spieltag Saison 2015/16) bei der 0:1 Heimniederlage gegen Hertha BSC. So bewertete der kicker Stielers Leistung):
    Tobias Stieler (Hamburg) Note 5 - hätte nach Skjelbreds Handspiel (73.) auf Strafstoß entscheiden müssen, auch Risses Stoßen gegen Kalou (72.) im Strafraum war ahndungswürdig.

    Das vorletzte Spiel unter Stieler war ein Heim-0:0 gegen den VfB Stuttgart am 4. Februar 2015 (19. Spieltag Saison 2014/15).
    Das war die Meinung des kicker zum Schiedsrichter:
    Tobias Stieler (Hamburg) Note 2 - fehlerlos, gute Zweikampfbewertung, sichere Leitung, allerdings auch nicht zu oft gefordert.

  17. #492
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel in Leipzig:



    Schiedsrichter: ………….... Marco Fritz (Korb/Württemberg)

    Assistenten: ………..….….. Dominik Schaal (Tübingen/Württemberg), Marcel Pelgrim (Hamminkeln-Loikum/Niederrhein)

    4. Offizieller: …………..….. Florian Badstübner (Windsbach/Bayern)



    Marco Fritz ist 39 Jahre alt und im Zivilberuf Bankkaufmann. Fritz ist DFB-Schiedsrichter seit 2006. 2. Liga pfeift er seit 2008 (56 Spiele), seit 2009 ist er auch in der 1. Liga tätig (103 Spiele). Ab dem 2012 ist Marco Fritz ausserdem FIFA-Schiedsrichter.
    In der inoffizielle Schiedsrichter-Rangliste der Hinrunde 2016/17 nach kicker-Noten, kommt Fritz auf einen Notendurchschnitt von 3,17 bei 9 bewerteten Spielen. Das reicht für einen Mittelfeldplatz.

    Den FC hat Marco Fritz bisher in 6 Spielen in der 1. Liga gepfiffen. Dabei waren 2 Heimspiele, die der FC beide gewinnen konnte, sowie 4 Auswärtspartien, in denen dem FC 1 Unentschieden und 3 Niederlagen beschieden waren.

    Unter diesen Spielen im fremden Stadion war auch dieses berühmt-berüchtigte 2:6 in Frankfurt am 12.09.2015 (4. Spieltag Saison 2015/26), das gleichzeitig auch der bisher letzte Auftritt von Marco Fritz bei einem Spiel des Fc war. So bewertete der kicker die Leistung des Schiedsrichters damals:
    Marco Fritz (Korb) Note 3 - eigentlich eine gute Leistung, dennoch Abzug, weil er Zoller wegen Abseits' unrechtmäßig zurückpfiff (37.).

    Das vorletzte Spiel unter Marco Fritz war ein 0:0 in Augsburg am 02.05.2015 (31. Spieltag Saison 2014/15). Das war die Bewertung des kicker:
    Marco Fritz (Korb) Note 3 - hatte die Partie im Griff; Horns Einsatz gegen Klavan war grenzwertig, aber es war vertretbar, nicht auf Elfmeter zu entscheiden (23.).

  18. #493
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen Bayern München:



    Schiedsrichter: ………….... Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim/Südwest)

    Assistenten: ………..….….. Timo Gerach (Landau/Südwest), Christian Gittelmann (Gauersheim/Südwest)

    4. Offizieller: …………..….. Mike Pickel (Mendig/Rheinland)





    Dr. Jochen Drees wird am 15. März 37 Jahre alt und ist im Zivilberuf Arzt. Schiedsrichter ist er seit 2001, seit 2004 pfeift er in der 2. Liga (91 Spiele) und seit 2005 in der Bundesliga (139 Spiele).
    In der inoffiziellen Schiedsrichter-Rangliste der Hinrunde nach kicker-Noten weist er einen Notenschnitt von 3,14 bei 7 benoteten Spielen auf. Damit bewegt er sich im oberen Mittelfeld.

    Den FC hat Drees bisher in 11 Spielen geleitet, zuletzt allerdings im Januar 2012. 6 dieser Spiele fanden in Müngersdorf statt, wobei es 2 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen gab.
    In den 5 Auswärtssielen unter der Leitung von Jochen Drees gab es 2 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen.

    In den letzten beiden Heimspielen ging es einmal gegen Hannover 96 (2:0-Sieg am 16.11.2011 – 9. Spieltag Saison 2011/12). So beurteilte der kicker die Leistung des Schiedsrichters:
    Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim) Note 5 - gab vor dem 1:0 einen unberechtigten Freistoß für Köln, Pintos Treffer (70.) war korrekt, Ya Konan griff nicht ein; hätte bei Jajalos Handspiel auf Elfmeter entscheiden müssen (84.), dazu völlig überzogene Verwarnungen für Podolski und Pogatetz.

    Beim letzten Spiel am 28.01.2012 (19. Spieltag Saison 2011/12) gab es eine 1:4-Niederlage gegen Schalke 04. In diesem Spiel gab es in der 78. Minute eine rote Karte gegen Brecko wegen einer Notbremse).
    Das war die Meinung des kicker zum Schiedsrichter: Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim) Note 2 - souveräner Auftritt mit klarer Linie. Einziger Schönheitsfehler: Erkannte Jurado, der aus der eigene Hälfte startete, zu Unrecht im Abseits (49.) und raubte Schalke so eine Großchance.

  19. #494
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel in Ingolstadt:



    Schiedsrichter: ………….... Felix Zwayer (Berlin)

    Assistenten: ………..….….. Thorsten Schiffner (Konstanz), Christof Günsch (Marburg/Hessen)

    4. Offizieller: …………..….. Tobias Christ (Münchweiler a. d. Rodalb/Südwest)



    Felix Zwayer ist 36 Jahre alt und im Zivilberuf Immobilienkaufmann. Schiedsrichter ist Zwayer seit 2004, seit 2007 pfeift er 2. Liga (66 Spiele) und seit 2009 in der Bundesliga (119 Spiele).
    Seit 2012 ist Felix Zwayer auch FIFA-Schiedsrichter, in der Saison 2013/14 wurde er zum "Schiedsrichter des Jahres gekürt".

    In der inoffiziellen Rangliste der Schiedsrichter nach kicker-Noten, belegt Zwayer nach der Hinrunde 2016/17 mit einem Schnitt von 3,33 und 7 bewerteten Spielen einen Platz im Mittelfeld.


    Den FC in der 1. Liga hat Zwayer bisher in 11 Spielen geleitet, davon 8 Mal in Köln. Bei diesen Spielen gab es 3 Siege, 4 Unentschieden und 1 Niederlage für den FC. Bei den 3 Auswärtsspielen, die der FC unter Zwayers Leitung bestritt, gab es 1 Sieg und 2 Unentschieden.
    Den letzten Einsatz von Felix Zwayer bei einem Spiel des FC gab es am 10.12.2016 beim Heim-1:1 gegen Borussia Dortmund (14. Spieltag Saison 2016/17). So lautete die Bewertung des kicker:
    Felix Zwayer (Berlin) Note 5 - pfiff fälschlicherweise Modeste wegen Abseits zurück (19.). Für Mavrajs Handspiel (79.) hätte es Elfmeter geben müssen, für das Einsteigen von Heintz gegen Sokratis (58.) Strafstoß geben können. Insgesamt bei Zweikampfbewertungen nicht immer sicher.

    Das letzte Auswärtsspiel unter Zwayer war das grandiose 2:1 bei Bayer Leverkusen am 07.11.2015 (12. Spieltag Saison 2015/16), als Dominik Maroh mit seinen zwei Toren den Sieg sicherstellte. So beurteilte der kicker die Leistung des Schiedsrichters damals:
    Felix Zwayer (Berlin) Note 2 - insgesamt eine souveräne Leistung, auch der Platzverweis war vertretbar

  20. #495
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen Hertha BSC:



    Schiedsrichter: ………….... Marco Fritz (Korb/ Württemberg)

    Assistenten: ………..….….. Dominik Schaal (Tübingen/ Württ.), Marcel Pelgrim (Hamminkeln-Loikum/Niederrhein)

    4. Offizieller: …………..….. Robert Schröder (Hannover)




    Marco Fritz ist 39 Jahre alt und im Zivilberuf Bankkaufmann. Fritz ist Schiedsrichter seit 2006, pfeift 2. Liga seit 2008 (57 Spiele) und im Oberhaus seit 2009 (104 Spiele). Seit dem Jahr 2012 ist Marco Fritz auch als FIFA-Schiedsrichter im Einsatz.

    In der inoffiziellen Schiedsrichter-Rangliste nach kicker-Noten in der Hinrunde, kommt Fritz auf einen Notenschnitt von 3,17 bei 9 bewerteten Spielen. Damit bewegt sich Marco Fritz im gehobenen Mittelfeld.

    Den FC hat Fritz insgesamt 7 Mal gepfiffen. Dabei gab es 2 Siege, 1 Unentschieden und 4 Niederlagen (die aber alle auswärts). In Müngersdorf war Fritz 2 Mal im Einsatz, beide Spiele wurden gewonnen.
    Zuletzt leitete Marco Fritz das Spiel RB Leipzig gegen den 1.FC Köln am 25.02.2017 (22. Spieltag Saison 2016/17). So beurteilte der kicker seine Leistung:
    Marco Fritz (Korb) Note 4 - hatte eigentlich alles im Griff, lag aber bei einigen Entscheidungen daneben. Nahm Werner mit einer falschen Abseitsentscheidung eine klare Torchance (16.), hätte Halstenberg nach einer Grätsche gegen Osako verwarnen müssen (41.). Zudem wäre ein Elfmeter bei Orbans Einsteigen gegen Modeste vertretbar gewesen (87.).

    Das letzte Spiel in Müngersdorf unter Fritz’ Leitung war der 2:1-Sieg gegen Bor. Dortmund am 18.10.2014 (8. Spieltag Saison 2014/15). So urteilte der kicker die Leistung des Schiedsrichters:
    Marco Fritz (Korb) Note 2,5 - trübte seine gute Gesamtleistung einzig dadurch, dass er Hummels für dessen vermeintliches Foul an Olkowski (33.) auch noch Gelb zeigte.
    Geändert von luna202 (16.03.17 um 17:58 Uhr)

  21. #496
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel in Hamburg:


    Schiedsrichter: ………….... Daniel Siebert (Berlin)

    Assistenten: ………..….….. Lasse Koslowski (Berlin), Rafael Foltyn (Wiesbaden)

    4. Offizieller: …………..….. Christoph Bornhorst (Damme/Niedersachsen)



    Daniel Siebert ist knapp 33 Jahre alt und im Zivilberuf Lehrer. Schiedsrichter ist er seit 2007 und seit 2009 pfeift er in der 2. Liga (55 Spiele). In der Bundesliga ist er seit 2012 aktiv und kommt auf 54 Einsätze. Ab dem Jahr 2014 ist Siebert ausserdem FIFA-Schiedsrichter.

    In der inoffiziellen Rangliste nach kicker-Noten in der Hinrunde 2016/17, kam Siebert auf einen Notenschnitt von 3,38 bei 8 benoteten Spielen. Damit lag Daniel Siebert auf Platz 14 (von 23).

    Den FC hat Siebert bisher erst dreimal gepfiffen und in zwei der drei Spiele gab es Niederlagen. Allerdings hiess in zwei Fällen der Gegner Bayern München und beide Spiele fanden in München statt. Das 3. Spiel war eine 0:1-Heimniederlage gegen den FC Augsburg am 05.12.2015 (15. Spieltag Saison 2015/16). Beim letzten Spiel in München, das war in dieser Saison (6. Spieltag am 01.10.2016), konnte der FC sogar ein Unentschieden holen (1:1). So beurteilte der kicker die Leistung des Spielleiters:
    Daniel Siebert (Berlin) Note 2,5 - gerade noch vertretbar, bei Hummels' Schieben gegen Modeste weiterspielen zu lassen, anstatt Elfmeter zu pfeifen (47.), ansonsten ohne größere Probleme.

    Das andere Spiel in München, das der FC klar mit 1:4 verlor, fand am 27.02.2015 statt (23. Spieltag Saison 2014/15). Die Beurteilung des kicker:
    Daniel Siebert (Berlin) Note 3 - sehr kleinlich in einer leicht zu leitenden Partie.

  22. #497
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen Frankfurt:



    Schiedsrichter: ………….... Wolfgang Stark (Ergolding/Bayern)

    Assistenten: ………..….….. Mike Pickel (Mendig/Rheinland), Martin Petersen (Stuttgart)

    4. Offizieller: …………..….. Arne Aarnink (Nordhorn/Niedersachsen)



    Wolfgang Stark ist aus Altersgründen in seiner letzten Saison, da er mittlerweile 47 Jahre alt ist. Im Zivilberuf ist Stark als Bankkaufmann tätig. Wenn Stark nach der Saison abtritt, wird er der Schiedsrichter sein, der die misten Einsätze zu verzeichnen hat.
    Wolfgang Stark pfeift seit 1994, ebenso lang ist er in der 2. Liga unterwegs (121 Spiele). Seit 1997 leitet er Spiele in der 1. Liga und kommt da auf 340 Einsätze. Stark war sowohl bei der U20-WM 2007 in Kanada im Einsatz, bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking, bei der WM 2010 in Südafrika als auch bei der EM 2012 in Polen.
    Von 1999 bis 2014 war er für die FIFA im Einsatz.

    In der inoffiziellen Schiedsrichter-Rangliste der BL-Hinrunde 2016/17 nach kicker-Noten, belegt Stark mit einer Durchschnittsnote von 3,75 bei 8 bewerteten Spielen allerdings einen der hinteren Ränge.

    Den FC hat Stark im Laufe der Jahre 26 Mal gepfiffen. Dabei gab es 8 Siege,5 Unentschieden und 13 Niederlagen. In Müngersdorf war Stark in 12 Spielen im Einsatz. Dabei gab es 4 Siege, 2 Unentschieden und 5 Niederlagen.
    Der letzte Einsatz von Stark bei einem Spiel mit Beteiligung des FC war am 17.12.2016 (15. Spieltag Saison 2016/17) beim 1:1 in Bremen. So beurteilte der kicker die Leistung des Schiedsrichters:
    Wolfgang Stark (Ergolding) Note 5 - etliche Schwierigkeiten bei der Bewertung von Zweikämpfen. Negativer Höhepunkt: Verwehrte Köln einen klaren Strafstoß nach Bauers Foul an Höger (89.). Gelb gegen Höger, der Bauer mit ausgestrecktem Zeigefinger anging, war danach jedoch zwingend.

    Das vorletzte Spiel Starks war die 1:3-Heimniederlage gegen Schalke 04 am 05.03.2016 (25. Spieltag Saison 2015/16). Die Beurteilung des kicker:
    Wolfgang Stark (Ergolding) Note 4,5 - eigentlich mit souveräner Spielleitung, lag richtig beim Strafstoß für Schalke, übersah aber Neustädters strafstoßwürdiges Foul an Lehmann (43.) und entschied zudem bei Modestes Treffer (90./+1) fälschlicherweise auf Abseits.

  23. #498
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen Gladbach:


    Schiedsrichter: ………….... Dr. Felix Brych (München)

    Assistenten: ………..….….. Florian Badstübner (Windsbach/Bayern), Stefan Lupp ( Zossen/Brandenburg)

    4. Offizieller: …………..….. Frank Willenborg (Osnabrück)


    Dr. Felix Brych ist einer der international bekanntesten deutschen Schiedsrichter. Im Laufe seiner Karriere hat er bei den Olypischen Spielen in London 2012 gepfiffen, ebenso bei der WM in Brasilien 2014 und bei der EM 2016 in Frankreich. Schiedsrichter ist Dr. Brych seit 1999, 2. Liga pfeift er seit 2001 (104 Spiele) und in der Bundesliga ist er seit 2004 tätig (227 Spiele).
    Brych ist 41 Jahre alt und im Zivilberuf Jurist.

    In der inoffiziellen Schiedsrichter-Rangliste der Hinrunde der Saison 2016/17 nach kicker-Noten, belegt Brych mit einem Notendurchschnitt von 3,44 bei 9 bewerteten Spielen einen Platz im unteren Mittelfeld.

    Den FC hat Brych insgesamt 22 Mal geleitet. Dabei gab es 7 FC-Siege, 4 Unentschieden und 11 Niederlagen.
    Bei Spielen in Müngersdorf war Brych 6 Mal im Einsatz, es gab 2 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen.

    Das Spiel 1.FC Köln gegen Bor. Mönchengladbach wurde bereits zweimal von Felix Brych gepfiffen. Das erste Mal gab es ein 1:1 am 19.03.2010 (27.Spieltag Saison 2009/10). So bewertete der kicker die Leistung des Schiedsrichters:
    Dr. Felix Brych (München) Note 3,5 - ohne entscheidenden Fehler, aber mit vielen kleinen falschen Beurteilungen bei Zweikämpfen. Übersah so auch vor Geromels Gelber Karte das Halten Bobadillas gegen den Kölner Verteidiger.

    Das zweite Spiel war 1:0-Sieg des FC am 19.09.2015 (5. Spieltag Saison 2015/16). Das meinte der kicker zur Leistung des Schiedsrichters:
    Dr. Felix Brych (München) Note 2,5 - bei der Beurteilung von Zweikämpfen mit einigen kleinen, aber keinen gravierenden Fehlern in einer Partie ohne große Herausforderungen. eistung des Schiedsrichters:

  24. #499
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel in Augsburg:



    Schiedsrichter: ………….... Guido Winkmann (Kerken/ Niederrhein)

    Assistenten: ………..….….. Christian Bandurski (Oberhausen), Arno Blos (Deizisau/Württemberg)

    4. Offizieller: …………..….. Benedikt Kempkes (Thür/Rheinland)


    Guido Winkmann ist 34 Jahre alt und im Zivilberuf Polizeibeamter. Winkmann ist DFB-Schiedsrichter seit 2001, seit 2004 pfeift er in der 2. Liga (99 Spiele) und seit 2008 in der Bundesliga (109 Spiele).
    In der inoffiziellen Schiedsrichter-Rangliste der Hinrunde nach kicker-Noten, kommt Winkmasnn auf eine Durchschnittsnote von 3,36 bei 7 bewerteten Spielen. Damit bewegt sich Winkmann im Mittelfeld.

    Den FC hat Guido Winkmann in der Bundesliga bisher in 10 Spielen gepfiffen, allerdings nur zweimal in Köln. Dabei gab es 1 Sieg, 5 Unentschieden und 4 Niederlagen. Auswärts gab es 0 Siege, 4 Unentschieden, 4 Niederlagen.
    Ein Spiel FC Augsburg . 1. FC Köln hat Winkmann bisher noch nicht gepfiffen. Seine letzten beiden Auftritte bei Spielen mit FC-Beteiligung waren zwei Unentschieden, beide auswärts:
    Einmal das 1:1 bei Werder Bremen am 12.12.2015 (16. Spieltag Saison 2015/16). So beurteilte der kicker den Schiedsrichter:
    Guido Winkmann (Kerken) Note 3 - nicht immer sicher, aber ohne grobe Schnitzer. Der Elfmeter für Bremen war vertretbar, da Heintz den vorbeilaufenden Ujah mit beiden Händen an der Schulter packte.

    Dann pfiff er auch das 0:0 beim VfL Wolfsburg am 10.09.2016 (2. Spieltag Saison 2016/17). Das meinte der kicker zur Leistung des Schiedsrichters in diesem Spiel:
    Guido Winkmann (Kerken) Note 2,5 - gute Gesamtleistung, lag in den entscheidenden Situationen, als etwa Osako (49.) oder Draxler (79.) einen Strafstoß forderten, richtig. Falsch war die Verwarnung für Caligiuri (30.).

  25. #500
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    3,390
    Das sind die Schiedsrichter für das Spiel gegen Hoffenheim:



    Schiedsrichter: ………….... Marco Fritz (Korb/Württemberg)

    Assistenten: ………..….….. Dominik Schaal (Tübingen/Württemberg), Marcel Pelgrim (Hamminkeln/N’rhein)

    4. Offizieller: …………..….. Dr. Martin Thomsen (Kleve/Niederrhein)



    Die Ansetzung des Schiedsrichters Marco Fritz aus Korb in Württemberg verursacht ein leichtes Magengrummeln: Korb ist von Sinsheim (Hoffenheim) gerade mal 58 km Luftlinie entfernt! Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!.

    Marco Fritz ist 39 Jahre alt und im Zivilberuf Bankkaufmann. Schiedsrichter ist Fritz seit 2006, er tritt seit 2008 in der 2. Liga an (57 Spiele) und seit 2009 pfeift er auch in der Bundesliga (107 Spiele). Seit 2012 ist Marco Fritz auch FIFA-Schiedsrichter.

    In der inoffiziellen Schiedsrichter-Rangliste nach kicker-Noten in der Hinrunde 2016/17, kommt Marco Fritz auf einen Notendurchschnitt von 3,17 bei 9 bewerteten Spielen. Damit bewegt sich Marco Fritz im gehobenen Mittelfeld.

    Ein Spiel 1.FC Köln gegen Hoffenheim hat Marco Fritz bisher zwar noch nicht gepfiffen, ansonsten ist seine Bilanz bei Spielen in Müngersdorf für den FC aber durchaus positiv: in 3 Spielen gab es 3 Siege!
    Insgesamt hat Fritz den FC in 8 Spielen gepfiffen, davon 5 Mal auswärts. In diesen 8 Spielen gab es 3 Siege (alle zu Hause), 1 Unentschieden und 4 Niederlagen (alle auswärts).

    Sein letzter Auftritt in Köln war erst vor wenigen Wochen und zwar am 18. März 2017 beim 4:2 gegen Hertha BSC (25. Spieltag Saison 2016/17). Das meinte der kicker zur Leistung des Schiedsrichters:
    Marco Fritz (Korb) Note 2 - souveräne Vorstellung, lag bei den persönlichen Strafen richtig. Die Elfmeterentscheidung für Hertha war hart, aber vertretbar.

    Das vorletzte Spiel in Müngersdorf unter Fritz’ Leitung war der 2:1-Sieg gegen Bor. Dortmund am 18.10.2014 (8. Spieltag Saison 2014/15). So beurteilte der kicker die Leistung des Schiedsrichters:
    Marco Fritz (Korb) Note 2,5 - trübte seine gute Gesamtleistung einzig dadurch, dass er Hummels für dessen vermeintliches Foul an Olkowski (33.) auch noch Gelb zeigte.

Seite 20 von 21 ErsteErste 123456789101112131415161718192021 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •