Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2,558

    Bård Finne | FC Heidenheim




    Rückennummer: 26

    Position: Angriff

    Geboren am: 13. Februar 1995

    Geburtsort: Bergen/Norwegen

    Beim FC seit: 01.01.2014

    Vertrag bis: 30.06.2017

    Frühere Vereine:
    SK Trane bis 12/2007 (Jugend)
    Nymark IL 1/2007 – 12/2008 (/Jugend)
    Brann Bergen 1/2009 - 12/2013 (auch Jugend)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    52
    Ihn abzugeben ist meiner Meinung nach ein Fehler. Halte echt viel von ihm. Schade. Werde seinen Weg auf alle Fälle weiter verfolgen.

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2,558
    Zitat Zitat von maciho Beitrag anzeigen
    Ihn abzugeben ist meiner Meinung nach ein Fehler. Halte echt viel von ihm. Schade. Werde seinen Weg auf alle Fälle weiter verfolgen.

    Noch ist er ja nicht weg. Verstehen kann man das aber schon, die Situation ist sowohl für ihn als auch für den Verein ziemlich unbefriedigend. Aussichten auf einen Stammplatz hat er wenige, selbst ein Platz im Kader ist nicht sicher. Und PS sagte auch schon, dass es für ihn schwierig wird. Ob man ihn jetzt unbedingt verkaufen muss oder ob eventuell eine Leihe im Raum steht, kann ich natürlich nicht beurteilen. Wir müssen uns im Laufe der Zeit verbessern, da ist es wahrscheinlich, dass dieser oder jener Spieler hinten runterfällt. Das mag für den einzelnen bedauerlich sein, ist aber letztlich der Normalfall. Finne, das muss man wohl so hart ausdrücken, hat es nicht geschafft. Also versucht man andere Wege, das gilt für ihn und den Verein.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    52
    Sieht so aus als wäre der Wechsel nach Heidenheim durch. Wenn die 700k stimmen wie der Kicker schreibt, wäre dass schon gut. Obwohl mir eine niedrigere Ablöse mit Vorkaufsrecht bei einem späteren Verkauf von HDH sehr sympatisch wäre. Aber unsere Entscheider werden schon wissen was sie machen. Komisch, dieser Satz wäre vor ein paar Jahren noch undenkbar gewesen . Wünsche ihm auf alle Fälle alles Gute.

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Harz
    Beiträge
    579
    Alles Gute.
    Ich finde es aber schade.
    Weiter gehts!
    Selbstgemachte Sachen gibts in meinem Profil (auf meinen Namen klicken).

  6. #6
    Forum Member
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Glasgow, Vereinigtes Königreich
    Beiträge
    410
    Zitat Zitat von Tomlebon Beitrag anzeigen
    Alles Gute.
    Ich finde es aber schade.
    Schade finde ich es auch. Aber gerade seit meinem Trainingsbesuch vor knapp 2 Wochen war das für mich sonnenklar. Ich weiß nicht, ob Stöger seine Fähigkeiten nicht ausreichend schätzte oder ob Finne schlicht zu wenig gezeigt hat oder ob es eine blöde Mischung aus Spielstil von Stöger, schwankenden Auftritten und der starken Konkurrenz war. Ich gönne es ihm, wenn er es anderswo schafft aber aus meiner Sicht der direkte Verkauf zu >500k eine gute Entscheidung.

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    2,558
    Ja, ich denke auch, dass ein Verkauf von Finne für alle Seite eine gute Entschediung war. In Köln hätte der Spieler zumindest vorerst kein Bein mehr auf die Erde bekommen, die Einsätze in der Liga (0) sprechen eine deutliche Sprache. In Heidenheim kann er sich jetzt wieder sammeln und neu angreifen. Ein Stammplatz ist da sicher drin. Für Heidenheim ist Finne ganz sicher ein Gewinn, auch wenn es für die 1. Liga anscheinend nicht reichte, aber dahin werden die Heidenheimer vorerst ohnehin nicht schielen.
    Letztlich war der Abgang von Finne auch für den FC gut, hat man doch einen Spieler weniger, der ohnehin kaum eine Chance gehabt hätte. Somit ist eine Planstelle frei geworden, die irgendwann neu besetzt werden kann. Ausserdem scheinen die Zeiten vorbei zu sein, in denen man diese Spieler für lau abgab oder sogar noch draufzahlen musste.

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    7,389
    Zitat Zitat von luna202 Beitrag anzeigen
    Ja, ich denke auch, dass ein Verkauf von Finne für alle Seite eine gute Entschediung war. In Köln hätte der Spieler zumindest vorerst kein Bein mehr auf die Erde bekommen, die Einsätze in der Liga (0) sprechen eine deutliche Sprache. In Heidenheim kann er sich jetzt wieder sammeln und neu angreifen. Ein Stammplatz ist da sicher drin. Für Heidenheim ist Finne ganz sicher ein Gewinn, auch wenn es für die 1. Liga anscheinend nicht reichte, aber dahin werden die Heidenheimer vorerst ohnehin nicht schielen.
    Letztlich war der Abgang von Finne auch für den FC gut, hat man doch einen Spieler weniger, der ohnehin kaum eine Chance gehabt hätte. Somit ist eine Planstelle frei geworden, die irgendwann neu besetzt werden kann. Ausserdem scheinen die Zeiten vorbei zu sein, in denen man diese Spieler für lau abgab oder sogar noch draufzahlen musste.
    Schade eigentlich, aber man muss eben auch schauen, was für beide Seiten das Beste ist.

    Für mich hat der junge eine Menge Knipser-Potenzial, aber er muss eben auch spielen und sich durchbeißen wollen/können.

    Unterm Strich haben wir einen Erlös erzielt und der Junge kann sich entwickeln. Ob man sich hätte eine Rückkaufoption zusichern lassen sollen?! Vielleicht gibt es die ja auch. Nichts genaues weiß man. Wohl aber eher nicht.

    Dennoch sehe ich unseren Kader im Verhältnis zu anderen Teams schon als recht dünn aufgestellt. Denn man darf nicht vergessen, dass wir von Verletzungen bisher weitgehend verschont geblieben sind.

    Ich persönlich hoffe von einigen Spielern diese Saison noch einen Sprung. Dann haben wir ein starkes Gerüst für die Zukunft.


    Man sollte unbedingt versuchen Horn die feste Ablöse ab Sommer abzukaufen und ihm intern zusichern ihn wechseln zu lassen, wenn sein Wunschangebot kommt.
    Ich diskutiere nicht, weil ich vorher nachdenke.(Karl Lagerfeld)

  9. #9
    Admin
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Nirvana
    Beiträge
    3,911
    Papiere für Wechsel in Zweite Liga unterschrieben

    Wechsel von Bard Finne vom 1. FC Köln zum 1. FC Heidenheim



    Bard Finne steht kurz vor einem Wechsel zum FC Heidenheim.

    Perfekt ist der Wechsel von Bard Finne vom 1. FC Köln zum 1. FC Heidenheim. Nach der sportmedizinischen Untersuchung wurden die letzten Vertragsmodalitäten geklärt und die Papiere unterschrieben. Über die Transfermodalitäten haben die Vereine Stillschweigen vereinbart. Als Ablöse ist eine Summe jenseits der 500.000 Euro im Gespräch gewesen.

    „Bard hat sein großes Talent in Köln mehrfach angedeutet, aber ihm fehlt für seine Entwicklung gerade in seinem Alter die ständige Spielpraxis auf hohem Niveau“, sagt FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. „Wir haben seinem Wunsch, in die Zweite Liga zu wechseln, daher entsprochen und wünschen ihm, dass er in Heidenheim den nächsten Schritt machen kann.“


    Quelle: Rundschau
    Bei jeder Streitfrage gibt es zwei Standpunkte: Meinen und den Falschen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •